Hervorragendes Buch für Einsteiger und Fortgeschrittene

“Ray Tracing from the Ground Up” ist ein hervorragendes Buch für Einsteiger und Fortgeschrittene. Man merkt, dass sich der Autor viele Jahre mit dem Thema beschäftigt hat und dass er selber Ray Tracer geschrieben hat.

Ray Tracing from the Ground Up

Das Buch lebt von den umfangreichen Kenntnissen des Autors. Da gibt es überall etwas zu entdecken, wie z. B. in den vielen Übungsaufgaben. Man hat daher sehr lange etwas von diesem Buch.

Notwendig sind Kenntnisse in der C-Programmierung (evtl. auch Java) und in der Mathematik, insb. Lineare Algebra.

Warum nur 4 von 5 Sternen?

  1. Der Code ist stellenweise nicht fertig. Auch nicht der Download auf der Webseite des Buches. Je weiter man im Buch kommt, desto unfertiger bzw. schablonenhafter ist der Code.
  2. Es wird C benutzt, anstatt Objektorientierung zu benutzen.
  3. Der Code ist stellenweise nicht einfach parallelisierbar. Das ist nicht mehr zeitgemäß im Multi-Core-Zeitalter.

Das Buch:

  • Kevin Suffern
  • Ray Tracing from the Ground Up
  • Taylor & Francis
  • 2007

Siehe auch die Renzension bei Amazon

Anmerkung: Dieser Artikel wurde im November 2016 an das neue Blog-Format angepasst.

 "Using Scala and TestNG with Gradle" "Der beste Einstieg in CUDA"