Sehr guter Einstieg in das beste Test-Framework für die Java-Plattform

Das Spock-Framework ist momentan meiner Meinung nach das komfortabelste Test-Framework für die Java-Plattform. Da es auf der Sprache Groovy aufbaut ist es sehr ausdruckstark.

Weil es auch Teile von Mockito übernimmt, ist es sehr einfach Stubs und Mocks zu schreiben. Aufgrund der Inklusion von JBehave ist es sogar möglich, Tests zu schreiben, die auch von Nicht-Programmierern gelesen werden können, wie z. B. von der Fachseite bzw. dem Business. Man kann Spock daher auch als Zwischenschritt zum Behaviour-Driven-Development (BDD) sehen.

Java Testing with Spock

Das Buch selber fängt relativ langsam and und erklärt auch ein paar Grundlagen von Groovy in einem Kapitel. Die Grundlagen des Testens werden kurz aber ausreichend erklärt. Nach den Grundlagen von Spock, den parametrisierten Tests und Mocks und Stubs wird auch die Integration mit anderen Frameworks wie z. B. Spring oder REST-Services erklärt. Java EE kommt evtl. ein bisschen zu kurz.

Alles in allem ein gelungener Start in die Welt von Spock (aus der man nicht wieder zurück in die JUnit- oder TestNG-Welt möchte).

  • Konstantinos Kapelonis
  • Java Testing with Spock
  • Manning
  • 2016

Siehe auch die Renzension bei Amazon.

Anmerkung: Dieser Artikel wurde im November 2016 an das neue Blog-Format angepasst.

 "Planen ist ein agiler Prozess" "Guter Roman über IT und DevOps"