Dieses Buch wird Ihnen helfen, ein besserer Programmierer zu werden

“Dieses Buch wird Ihnen helfen, ein besserer Programmierer zu werden” steht als erster Satz in der Einleitung des Buchs “Der Pragmatische Programmierer”. Und ich bin der Meinung, dass es stimmt.

Der Pragmatische Programmierer

Ich habe das Buch jetzt ein zweites Mal nach 2005 ganz durchgelesen. Ich habe damals sehr viel aus diesem Buch gelernt. Inzwischen ist allerdings vieles, was damals neu und innovativ war, in den Programmieralltag eingegangen.

Das Thema des Buches ist die Erstellung von Software. Neben guten Tipps für die Programmierung (DRY, Leuchtspurmunition, Prototypen, O()-Notation), gibt es auch sehr schöne Tipps für die psychologischen Aspekte des Programmierens, wie z. B. “Pragmatische Programmierer trauen nicht einmal sich selbst”.

Das Buch ist mit etwas über 300 Seiten und bei der thematischen Breite eine sehr gute Einführung. Wer schon Bücher über Code-Qualität, Agile Methoden, Testgetriebene Methoden etc. gelesen hat, wird hier allerdings auf Stellen stoßen, die er aus anderen Büchern schon kennt.

Inzwischen ist das Buch auch stellenweise veraltet. Damals steckten die testgetriebene Entwicklung und die kontinuierliche Integration noch in den Kinderschuhen.

Insgesamt aber dennoch ein Buch, das jeder kennen muss, der Software entwickelt.

  • David Thomas, Andrew Hunt
  • Der Pragmatische Programmierer
  • Hanser
  • 2003

Siehe auch die Renzension bei Amazon

Anmerkung: Dieser Artikel wurde im November 2016 an das neue Blog-Format angepasst.

 "Rezension von 'Complexity - A Guided Tour'" "Nur für 'Thread-Monkeys'"